Happy 2017

Hoffentlich hattet ihr einen tollen Start ins neue Jahr! Ich wünsche euch alles Gute, viel Spaß, Glück, schöne Zeit und viel davon mit euren Liebsten, gute Gespräche, tolle Erlebnisse, nette Bekanntschaften und vieles vieles Schöne mehr in den nächsten 365 Tagen.

Bei mir fing das neue Jahr dieses Mal ganz anders an als sonst. Schwanger und viel zu tun bis zum Schluss, habe ich es dieses Mal sehr genossen, dass wir einfach nur für uns waren und alle Verabredungen die letzten beiden Tage vor Jahresende einfach mal abgesagt haben. Selbst Silvester haben wir dieses Mal ganz ruhig und entspannt verbracht. Nur eins hätte ich lieber getan: In den Bergen bei viel Schnee und einem zentralen Feuerwerk in klarer Luft gefeiert und dabei noch einen schönen Skiurlaub vor mir gehabt. Die Chance war wie immer da, doch dieses Mal haben wir aufgrund schlechter Organisation im Vorfeld und zugegebenermaßen auch meiner Schwangerschaft, die gerade nicht zum Skifahren einlädt, abgesagt.

Ja, das letzte Jahr war fast nur der Arbeit gewidmet bzw. wegen minderen Stellenwerts aller privater Belange haben wir es nicht hinbekommen, unsere Freizeit gut zu planen und letztlich zu gestalten, worunter auch die Urlaubsplanung fiel, wie schon hier beschrieben.

Doch dieses Jahr lautete der Vorsatz: effizienteres Zeitmanagement. Und das sollte nicht mehr nur die Arbeit, sondern auch unsere Freizeit betreffen. Gesagt, getan: So haben wir uns gestern, am 01. Januar zusammengesetzt und unser Jahr hinsichtlich gemeinsamer freier Tage und Urlaube und auch der bevorstehenden Elternzeit schon einmal durchgeplant.

Und tatsächlich: wir haben zwölf Monate sinnvoll verplant und dabei sogar noch etwas Urlaubspuffer und Flexibilität übrig gelassen. Welch ein tolles Gefühl. Jetzt gilt es nur noch, entsprechende Buchungen vorzunehmen und die Vorfreude kann starten.

Wie schon mehrfach betont, arbeite ich sehr gerne, doch braucht es auch ausreichend Freizeit, um produktiv weiter durchstarten zu können. Und das sollte in diesem Jahr nun ganz gut gelingen, trotz Familienzuwachs im März.

Ich freue mich also auf ein ereignisreiches neues Jahr und bin heute schon ganz kraftvoll hinein gestartet.

Happy New Year!

 

 

 

Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.